Zinssenkung zum 23.12.2013 bei der DenizBank

23. Dezember 2013

Ab dem 23.12.2013 ändert die DenizBank ihren Zinssatz im Bereich Tagesgeldkonto. Kunden erhalten nun keine 1,30 Prozent mehr auf ihre Anlage, sondern nur noch 1,20 Prozent. Das ist ein Unterschied von 0,10 Prozentpunkte. Die Zinsen beim Festgeldkonto bleiben jedoch unverändert.

Weitere Konditionen der Bank im Überblick

Möchte man dennoch ein Tagesgeldkonto bei der DenizBank eröffnen, ist es ratsam, sich auch die anderen Konditionen anzusehen. So kann man täglich über seine Spareinlage verfügen und das rund um die Uhr. Die Kontoführung, wie auch die Eröffnung, sind gebührenfrei. Der Mindestanlagebetrag beträgt 1000 Euro. Nach oben hin gibt es ebenfalls eine Grenze, und zwar in Höhe von 500.000 Euro. Grundsätzlich werden die Zinsen immer am 31.12 ausgeschüttet. Ausnahme gilt dann, wenn das Konto vorher aufgelöst wird. Auch ins Ausland kann man sein Geld transferieren, denn es stehen kostenlose Überweisungen in Österreich und in die EU bereit. Einfach über das angegebene Stammkonto tätigen.

Eröffnung, so einfach geht es:

Um sich die Zinsen zu sichern, ist der erste Schritt, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Das beginnt zuerst mit der Eröffnung eines Stammkontos. Von diesem kann man dann erst das Tagesgeldkonto sich freischalten lassen. Das Stammkonto ist das Konto, von dem man aus in alle andere Bereiche der Bank gelangt. Von zu Hause aus, am heimischen Computer kann man dann, sobald das Geld auf dem Stammkonto eingetroffen ist, sein Geld verwalten und aufs Tagesgeldkonto transferieren. Die Eröffnung kann bereits online getätigt werden. Einfach auf Eröffnen klicken und den Anweisungen folgen. Antrag ausfüllen, unterschreiben und ein paar Tage später ist man Besitzer eines Stammkontos.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -