ikb

Veränderte Zinssätze ab Ende November bei der IKB-Bank

28. November 2012

Festgeld schafft ein sicheres Guthaben

Möchte man sich im Vergleich zum flexiblen Tagesgeldkonto mehr Zinsen sichern, aber trotzdem nicht auf die sichere Wertanlage verzichten, so sollte man das Festgeld als Sparform auswählen. Diese Form des Sparens bietet neben einer ausgeprägten Sicherheit über die gesamte Laufzeit hinweg einen festen Zinssatz, mit dem man bei der Beantragung einverstanden ist. Jeden Monat wird eine feste Summe an Bargeld auf dem Festgeldkonto angelegt. Eine monatliche Sparrate, die das eigene Konto belastet, fällt nicht mehr an. Der gute Zinssatz, den diese Anlage bietet, fesselt das eigene Bargeld jedoch über einen festgelegten Zeitraum an das Konto. Die Laufzeit eines Festgeldkontos wird vom Antragsteller bei Abschluss vereinbart.

Höhere Zinsen im Vergleich zum Tagesgeld

Möchte man sich die besten Zinsen für das eigene Guthaben absichern, so gilt es, auf jeden Fall einen Blick auf das Festgeld Konto zu werfen. Schon nach einer kurzen Laufzeit profitiert man von dieser Geldanlage und bereits am vereinbarten Fälligkeitstag, steht das eigene Geld wieder zur Verfügung. Man muss nichts weiter tun, als das Bargeld für einige Monate zu parken beziehungsweise wegzulegen, so kann man nach diesem Zeitraum die Zinsen nutzen. Umso höher die Anlagesumme ist, umso höher fällt natürlich auch der Gewinn nach dieser Laufzeit aus.

Veränderte Zinssätze ab Ende November bei der IKB-Bank

Auch die Konditionen beim Festgeldkonto ändern sich ab dem 28. November 2012 bei der IKB-Bank. Natürlich gelten die Zinssätze ab dem ersten Euro der Anlagesumme, dabei gibt es keine Höchstgrenze, dafür jedoch eine Mindestgrenze von 5000 Euro. Unter diesem Betrag würde sich die Anlagesumme für den Sparer nur zu einem geringen Maße rentieren. Die Konditionen des Festgeldes ab einem Monat bis zu 3 Monaten belaufen sich auf 1,00 % p.A., dies macht im Vergleich zur den vorhergehenden Zinssätzen ein Minus von 0,3 % aus. Bei einer Laufzeit von 6 Monaten beträgt der Zinssatz immer noch 1,50 % p.A. und bei 9 Monaten 1,7 % p.A.. Vereinbart man einen Laufzeit von einem Jahr steigt der Zinssatz auf 1,8 % p.A.. Bei 2 Jahren beläuft sich dieser sich auf 2,00 % p.A. und bei 3 Jahren auf 2,3 % p.A.. Hier macht man im Vergleich zu den vorhergehenden Zinsen eine Verlust von 0,3 %. Einigt man sich auf eine Anlagedauer von 4 Jahren, bekommt man einen Zinssatz von 4,00 % p.A. und bei 5 Jahren beträgt der Zinssatz 2,8 % p.A.. Möchte man das eigene Geld 7 Jahre anlegen, kann man Zinssätze in der Höhe von 3,00 % p.A. bekommen bei 10 Jahren sind es im Vergleich 0,3 % mehr. Bei dieser Auflistung soll deutlich werden, dass die aktuellen Zinssätzen der unterschiedlichen Festgeldkonten variieren können und man einen Vergleich anstellt, um die besten Konditionen nutzen zu können.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - - -