swk

SWK Bank senkt ihre Zinsen beim Festgeld

7. Dezember 2012

Die SWK Bank gibt bekannt, dass sich ihre Konditionen im Bereich Festgeld zum 07.12.2012 ändern werden. Die Zinsen werden hier gesenkt. Neukunden und auch Bestandskunden sollten sich daher informieren. Jede Laufzeit ist von der Senkung betroffen.

Seit  07.12.2012 die neue Zinsen im Überblick:

6 Monate 1,35% → neu 1,20%
12 Monate 1,70% → neu 1,50%
24 Monate 1,90% → neu 1,60%
36 Monate 2,20% → neu 1,70%
48 Monate 2,70% → neu 1,80%
60 Monate 2,80% → neu 1,90%
72 Monate 2,90% → neu 2,00%

Weitere Konditionen der SWK Bank

Anleger, die kurzfristig oder auch länger ihr Geld anlegen möchten, können bei der SWK Bank ihr Geld anlegen. Es locken attraktive Zinsen und das ab dem ersten Tag der Laufzeit bis zum Laufzeitende. Eine Kontoeröffnung kann leicht online getätigt werden. Wichtig ist zu wissen, dass ein Festgeldkonto erst mit einem Mindestbetrag von 10.000 Euro eröffnet werden kann. Nach oben hin gibt es keine Grenze bei der Anlage. Die Kontoführung ist dabei kostenlos und der Zinssatz ist für die gesamte Laufzeit festgesetzt. Somit ist der Betrag genauestens bekannt, der nach Ablauf der Anlagezeit ausbezahlt wird.

Eine Anlage mit soliden Zinsen und Zinseszinseffekt

Solide Zinsen erwarten Anleger, die bei der SWK ihr Geld kurzfristig oder mittelfristig anlegen möchten. Das Festgeldkonto der Bank ist genau auf die Wünsche ihrer Kunden abgestimmt. Die Zinsen werden, nicht wie bei anderen Bank nach einem Referenzzins, für die gesamte Laufzeit vorher vereinbart, sodass der Kunde bereits zu Beginn der Laufzeit weiß, wie hoch der Betrag nach der Anlagezeit ist. Die Zinsen werden nach der Festlegungsfrist entweder dem Festgeldkonto gutgeschrieben oder auf das angegebene Referenzkonto überwiesen.

SWK Bank ist Mitglied bei der deutschen Einlagensicherung

Die SWK Bank kann ihre Kunden beruhigen, wenn diese Angst um ihr Geld haben. Da es in den letzten Jahren viele Bankinsolvenzen gab, sind Kunden besonders bei hohen Einlagen oft ängstlich, ob ihr Geld auch sicher ist. Da die SWK Bank bei der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung Mitglied ist, kann der Kunde sich sicher sein, dass sein Geld in guten Händen ist. Denn sollte wider Erwarten die Bank eine Insolvenz beantragen, dann sind Geldanlagen bis zu einer Summe von 100.000 Euro mit 100 Prozent abgesichert und werden nach ca 20 – 30 Tagen an den Kunden in vollem Umfang ausgezahlt. Eine bessere Sicherheit gibt es nicht. So kann der Anleger sich auf die attraktiven Zinsen freuen, ohne Angst vor einem Geldverlust zu haben.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -