DAB senkt noch vor Weihnachten die Zinsen

17. Dezember 2013

So manch einer hatte auf höhere Zinsen als Weihnachtsgeschenk gehofft. Doch diese Hoffnung wird von der DAB Bank leider nicht erfüllt. Im Gegenteil beim Tagesgeldkonto gibt es eine Senkung von 0,10 Prozentpunkten. Als kleiner Wermutstropfen darf man sich aber über die sechsmonatige Zinsgarantie bis zu einer Anlage in Höhe von 50.000 Euro weiter freuen.

Hohe Zinsen, jedoch nur für Neukunden!

Die Zinsen gelten nur für Neukunden bei der DAB. Stammkunden erhalten weiterhin einen Zinssatz von 0,9 Prozent bei Anlagen bis 25.000 Euro und 0,5 Prozent bei Anlagen bis 50.000 Euro. Neukunden hingegen durften bisher sich über einen Willkommenszinssatz von 1,30 Prozent freuen. Diese Freude endet jedoch am 20.12.2013, denn dann gibt es nur noch 1,20 Prozent für eine maximale Anlage von 50.000 Euro. Der Zinssatz wird jedoch für sechs Monate garantiert. Nach Ablauf dieser Zeit gelten die aktuellen Standardkonditionen.

Weitere Konditionen im Überblick

Entscheidet man sich als Neukunde für die DAB, dann sollten auch die anderen Konditionen mit angesehen werden. Sie sind transparent auf der Internetseite aufgelistet. So kann man dort herauslesen, dass das DAB Relax-Tagesgeld kostenlos ist. Das gilt für die Eröffnung sowie für die Führung des Kontos. Jederzeit kann man über das Geld verfügen oder die Summe individuell aufstocken, beispielsweise als Sparform mit guten Zinsen. Wird das Geld benötigt, kann dieses oder auch nur ein Teil davon, ganz einfach auf das Referenzkonto transferiert werden. Die Höhe der Anlagesumme entscheidet der Neukunde selbst, denn eine Mindest- oder Höchstanlagesumme gibt es nicht.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -