comdirect

Die ComDirect erhöht den Tagesgeldzins auf 4,75 %

31. Mai 2008

Nachdem bereits viele andere Banken den Zinssatz für das Tagesgeld-Konto angeglichen haben, zieht nun auch die ComDirect Bank hinterher. Für das Tagesgeld Plus ist ab dem Mai 2008 nunmehr ein Satz der Zinsen von 4,75 Prozent vorgesehen und damit ist eine Erhöhung in Kraft getreten. Mit diesem Zinssatz zählt die ComDirekt zu den TOP-Anbietern des Tagesgeldkontos in Deutschland.

Dieses lukrative Angebot gilt ab dem heutigen Tag, und zwar für alle Neukunden. Diese sollten in den letzten sechs Monaten bei der ComDirekt kein Tagesgeld-Konto gehabt haben. Der Zinssatz von 4,75 Prozent gilt für Anlagesummen bis 30000 Euro. Wer mehr anlegen möchte und sich in einer Summe zwischen 30000 und 100000 Euro bewegt, erhält einen ebenfalls sehr ansprechenden Zinssatz von 3,80 Prozent. Das aktuelle Zinsangebot ist daher besonders interessant für die kleineren Anleger mit einer eher geringen Summe. Für das erste halbe Jahr der Anlage wird der aktuelle Zinssatz zudem von der Bank garantiert.

Zinssicherheit für ein halbes Jahr
Sollte es in dieser Zeit zu einer erneuten Zinsanpassung kommen, werden dennoch die 4,75 Prozent an Zinsen geleistet und das ist besonders dann interessant, wenn sich die Anpassung nach unten bewegt. So braucht sich der Kunde für ganze sechs Monate keinerlei Gedanken um seine Gewinne machen. Das Gute an einem Tagesgeld-Konto ist, das jederzeit der Zugriff auf das Geld vorgenommen werden kann, falls dies notwendig sein sollte. Der Kunde kann sich für eine monatliche, vierteljährliche oder jährliche Gewinnausschüttung entscheiden.

Da es sich bei der ComDirekt um eine reine Direktbank handelt, können diese sagenhaften Zinssätze angeboten werden. Wer sich weitere Informationen zu Tagesgeldkonten von Direktbanken einholen möchte, der kann mit einem Tagesgeld-Vergleich nichts falsch machen. Hier werden ständig die aktuellen Zinssätze aufgeführt sowie weitere Konditionen, wie beispielsweise Kombikonten. Diese beinhalten meist ein normales Girokonto, welches als Gehaltskonto verwendet werden kann sowie ein Tagesgeldkonto. Damit ist eine reibungslose Transaktion möglich und der Kunde selbst kann via Onlinebanking von seinem Tagesgeldkonto Geld auf das Girokonto transferieren.

Keine Mindesteinlage erforderlich
Weiterer positiver Effekt eines Tagesgeldkontos neben der täglichen Verfügbarkeit ist auch die kostenlose Kontoführung, die bei der ComDirekt angeboten wird. Ebenfalls von Vorteil, es wird keine Mindesteinlage verlangt. Die Zinszahlung erfolgt demnach nach dem ersten eingezahlten Euro. Wer sich Gedanken um die Sicherheit seines Geldes macht, der sei mit der Einlagensicherung beruhigt, die zu 100 Prozent greift.

Die Höhe, der abgesicherte Summe wird, in dem Vertrag ausführlich dargelegt, sodass sich jeder Kunde genauestens informieren kann. Bei Fragen stehen zudem via E-Mail oder Telefon fachkompetente Mitarbeiter zur Verfügung. Da es sich um ein Tagesgeldkonto einer Direktbank handelt, muss der Kunde auf den persönlichen Kontakt in einer Filiale verzichten.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -