credit-europe-bank

Credit Europe Bank gibt Veränderungen des Festgeldkontos bekannt

28. März 2012

Möchte man das eigen Geld gewinnbringend anlegen und zudem hohe Rendite erzielen bieten sich zurzeit zwei sehr sichere Verfahren an. Zum einen das Festgeldkonto und zum anderen die Variante des Tagesgeldes. Im Bereich des Festgeldkontos bewegt man sich bei der Credit Europe Bank auf sicherem Weg und erhält zudem höhere Zinsen. Diese Nachricht lässt auch Neukunden aufmerksam aufhorchen, denn jeder möchte die eigenen Gewinne erhöhen und nach Möglichkeit weiter steigen lassen.

Die Zinssätze steigen im März an
Der Stichtag bei der Credit Europe Bank ist der 28.03.2012. Zu diesem Zeitpunkt wird bei diesem Anbieter der Zinssatz in unterschiedlichen Laufzeiten erhöht. Es ist verständlich, dass die Zinssätze steigen, um so länger das eigene Bargeld angelegt wird. Gerade die einjährige Laufzeit bei der Credit Festgeld Europe Bank bietet einen attraktiven Zinssatz von 3,00 Prozent p.A., der im allgemeinen Vergleich sehr gut wegkommt. Der Spitzenzinssatz der Credit Europe Bank beläuft sich auf hervorragende 4,50 Prozent p.A.. Dich hier müssen vom Sparer einige Voraussetzungen erfüllt werden. Zum einen beträgt die Anlagedauer 10 Jahre und zum anderen kann man diesen Zinssatz erst kassieren, wenn man über 20.000 Euro fest anlegt.

Monatliche Verzinsung sichert Zinseszinseffekt
In diesem Bereich kann sich der Kunde auch eine monatliche Verzinsung sichern. Es setzt der Zinseszinseffekt ein. Hier kann man die Zinsen und das Vermögen jeden Monat weiter steigern, da die aufgelaufenen Zinsen weiterhin mit verzinst werden. Die Renditen für den Kunden steigen abermals. Die Zinsänderungen bei der Credit Europe Bank im Bereich des Festgeldkontos sehen wie folgt aus:

Laufzeiten:
12 Monate                 3,00 % p.A. (ehemals 2,25 % p.A.)
18 Monate                 3,20 % p.A. (ehemals 2,60 % p.A.)
24 Monate                 3,25 % p.A. (ehemals) 2,75% p.A.)
36 Monate                 3,75 % p.A. (ehemals 3,50 % p.A.)

Tagesgeld als lohnenswerte Alternative
Möchte man sich also auch nach kurzer Zeit die Renditen sichern, so bleibt eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Unter dieser Laufzeit wäre der Gewinn kaum erwähnenswert und würde für den jeweiligen Sparer keinen Sinn machen. Eine lohnenswerte Alternative für einen anderen Sparertyp ist das Tagesgeldkonto, denn hier können die Sparer jeden Tag auf das Vermögen zugreifen, dabei aber weiterhin die Gewinne und Zinsen kassieren. Diese fallen natürlich geringer aus als bei Festgeldkonto. Dafür bleibt die Liquidität beim Kunden erhalten.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen