Tagesgeld mit 5,50 Prozent bei der GE Money Bank

27. Oktober 2008

So wie sich heutzutage die Zinsanpassungen auf dem Markt verändert haben, war es nur eine Frage der Zeit bis die GE Money Bank nachzieht und das hat sie jetzt auch getan. Ab dem 27.10.2008 gibt es auf das Guthaben des Tagesgeldkontos unwahrscheinliche 5,50 Prozent Zinsen. Damit liegt die Bank bei einem Vergleich unter den TOP Ten und wird wohl auch so schnell nicht wieder verschwinden. Dieses Angebot richtet sich besonders an die Neukunden und es gilt bis einschließlich 01.05.2009. Die Maximaleinlage für dieses Angebot beträgt 50000 Euro. Alles was darüber angelegt wird, verzinst die Bank mit einem etwas geringen Zinssatz. Gerade in Zeiten der Finanzkrise beweist die GE Money Bank mit diesem aktuellen Angebot die Kompetenz. Nicht nur der hohe Zinssatz wird den Kunden angeboten, sondern auch eine sehr hohe Einlagensicherung, welche die Bank mit 59,7 Millionen Euro anbieten kann. Besonders die eher sicherheitsbewussten Kunden werden diesem Angebot nicht widerstehen können.

Freistellungsauftrag nicht vergessen
Neben dem Tagesgeldkonto hat die GE Money Bank ihren Kunden aber auch weitere gute Produkte zu bieten. Festgeldkonten, kostenloses Girokonto und eine Reihe der verschiedensten Kredite zu günstigen Konditionen. Das Tagesgeldgeschäft ist jedoch eines der beliebten Produkte und so steht es jedem Kunden kostenlos zur Verfügung. Vorteil bei einem solchen Sparkonto ist die tagtägliche Verfügbarkeit und damit unterscheidet sich dieses Produkt beispielsweise von einem Festgeldkonto. Der Kunde selbst verwaltet eigenständig sein Tagesgeldkonto indem er das angebotene Onlinebanking nutzt. Auch hier sind die Sicherheitsmaßnahmen eingehalten worden und so braucht sich niemand sorgen um seine Daten oder sein Geld machen. Es ist sicher angelegt, wirft eine gute Rendite ab und kann jederzeit genutzt werden. Wichtig vor dem Einzahlen der Spareinlage ist die Einreichung des Freistellungsauftrages. Dieser dient den steuerlichen Vorteilen. Sobald dieser eingereicht ist, wird die Bank zum Ende des Jahres eine Gewinnaufstellung fertigen und sie dem jeweiligen Kunden zusenden. Dieser braucht das Dokument nur noch seinen Steuerunterlagen beifügen und fertig.

Großkunden und Kleinkunden sind angesprochen
Die Gutschrift der Zinsen für das Tagesgeldkonto erfolgt bei der GE Money Bank vierteljährlich. Dazu ist es notwendig das ein Verrechnungskonto angegeben wird. Hierbei kann es sich um ein Gehaltskonto handelt, welches eventuell auch bei der GE Money geführt ist. So ist eine einfache Umbuchung zwischen den beiden Konten per Onlinebanking möglich. Mit nur ein paar Klicks hat man den gewünschten Betrag entweder auf das Tagesgeldkonto oder aber auch auf das Girokonto übertragen. Geldabhebungen sind bei einem Tagesgeldkonto nicht vorgesehen, daher ist auch die Umbuchung sehr vereinfacht gehalten. Ebenfalls sehr attraktiv ist, das für das Tagesgeldkonto keine Mindesteinlage vorgesehen und auch keine Maximaleinlage. Hier sind daher nicht nur die Kleinanleger angesprochen, sondern auch die Großkunden.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  -