netbank

Netbank bietet 3 Prozent Gehaltserhöhung für jeden Kunden

22. November 2008

Die Banken buhlen gegenseitig um die höchsten Zinssätze für das Tagesgeldkonto und gewinnen Neukunden mit Sonderaktionen und Bonus-Leistungen. Die Netbank hat sich mal was ganz Neues einfallen lassen, denn sie bietet jedem Kunden eine Gehaltserhöhung von 3 Prozent an. Wie das geht? Ganz einfach. Bis zum 30.11.2008 wird ein neues Girokonto eröffnet. Dazu wird gleichzeitig ein Tagesgeldkonto eröffnet, welches das Guthaben mit 5,10 Prozent verzinst. Das hört sich sehr gut an und ist bereits ein überlegenswertes Angebot. Doch die Netbank setzt noch einen drauf. Alle Neukunden, die sich in diesem Aktionszeitraum dafür entscheiden, bekommen auf das Guthaben des Girokontos auch nochmal 3,00 Prozent Zinsen gezahlt. Das gilt als Willkommensbonus für alle Neukunden. Schaut man sich die Vergleichsrechner im Internet an, wird man feststellen, dass die Netbank ganz vorn dabei ist.

Einfach Gehaltserhöhung ausrechnen
Dieser Bonus auf das Guthaben auf dem Girokonto wird einmalig gezahlt und zwar auf den ersten Gehalteingang auf dem neuen Konto. Da die Weihnachtszeit vor der Tür steht und viele einen besonders hohen Geldeingang haben werden, lohnt es sich hier ein Girokonto zu eröffnen. Am meisten absahnen können selbstverständlich nur die, die auch einen relativ hohen Gehaltseingang haben. Doch selbst Kleinverdiener werden sich über ein paar Euro extra mit Sicherheit in der Zeit der Geschenke nicht beklagen. Wer sich nicht ganz sicher ist, der kann auf der Homepage der Netbank die “Gehaltserhöhung” sogar errechnen lassen. Einfach den zu erwartenden Gehaltseingang eingeben und schon wird der tatsächliche Kontostand angezeigt. Das ist mit Sicherheit ein überzeugendes Argument. Doch nicht nur diese einmalige Gehaltserhöhung überzeugt die Kunden, sondern eben auch das Tagesgeldkonto, welches mit 5,10 Prozent sehr gute Konditionen bietet. Bereits ab dem ersten Euro werden die Zinsen gezahlt, denn eine Minimaleinlage ist bei der Netbank nicht vorgesehen.

Netbank – Sparplan anlegen und Zinsen kassieren
So braucht auch nicht gleich ein großer Betrag eingezahlt werden, sondern vielleicht ein Sparplan. Es kann ein Dauerauftrag eingerichtet werden, der jeden Monat kleinere Beträge auf das Tagesgeldkonto bucht. Der Kunde braucht sich um nichts mehr zu kümmern, denn alles läuft automatisch und es kostet keine Gebühren, da die Kontoführung ohne auskommt. Wird das eingezahlte Geld auf dem Tagesgeldkonto benötigt, bucht man den Betrag einfach im Onlinebanking auf das angegebene Verrechnungskonto um. Dies wäre in diesem Aktions-Zeitraum das Girokonto. Innerhalb weniger Stunden ist das Geld verfügbar und kann mit einer EC-Karte beispielsweise an jedem zur Verfügung stehenden Geldautomaten abgehoben werden oder an eine andere Stelle überwiesen werden. Die Überweisungen auf das Tagesgeldkonto können auch von anderen Konten erfolgen.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen