NetBank bietet 4,50 Prozent für das Tagesgeld und noch mehr

19. Januar 2009

Zum 20.01.2009, mehr oder weniger pünktlich zum Jahresanfang, gibt die NetBank eine Neuigkeit heraus. Die Bank bietet ihren Kunden nicht nur ein vollkommen kostenloses Girokonto an, welches nicht im Kleingedruckten an einen Mindestgeldeingang gebunden ist, sondern auch gleichzeitig ein kostenfreies Tagesgeldkonto mit derzeit sagenhaften 4,50 Prozent. Dieser Prozentsatz wird von der Bank zudem noch garantiert, und zwar für ein halbes Jahr und für alle Neukunden. Wer sich zusätzlich zu diesem Tagesgeldkonto für ein Girokonto entscheidet, bekommt das NetBank GiroLoyal. Wer beide Konten hat, kann gleich doppelt absahnen, denn es gibt nicht nur Guthabenzinsen auf das Tagesgeldkonto, sondern auch auf das Guthaben des Girokontos. Nutzt man dieses als Gehaltskonto, wird jeden Monat das Einkommen verzinst. Mit dieser doppelten Möglichkeit kann richtig gut Gewinn gemacht werden, denn es gibt satte 2,50 Prozent als Habenzinsen beim Girokonto.

Freistellungsauftrag nicht vergessen
Da das Girokonto gleichzeitig als Verrechnungskonto verwendet werden kann und die Zinsgutschriften vom Tagesgeldkonto hierauf verbucht werden, tritt simultan der Zinseszinseffekt ein. Nun hat der Kunde die Möglichkeit die Zinsen auf seinem Girokonto wiederum verzinsen zu lassen oder aber er bucht den Betrag gleich wieder um auf das Tagesgeldkonto. Zu dem Girokonto gibt es von der NetBank gleich eine kostenlose Mastercard dazu. Mit dieser kann an allen Geldautomaten Bargeld abgehoben werden, und zwar nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland. Allein das Angebot des Girokontos bei der NetBank ist sehr verlockend, da das Angebot der Guthabenverzinsung eher selten ist. Nutzt man beide Konten gleichzeitig, kann ein wirklich guter Gewinn erwirtschaftet werden. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass der Freistellungsauftrag eingereicht wird. Das entsprechende Formular liegt bei der Bank und auch im Internet zum Download bereit.

Zinsen ab dem ersten Euro
Auch die Eröffnung der Konten ist kinderleicht. Dies kann per Internet auf der Homepage der NetBank erfolgen. Hierzu werden lediglich die entsprechenden Formulare ausgefüllt. Diese werden ausgedruckt, unterschieben und mittels eines Post-ident-Verfahrens wieder an die Bank gesandt. Das übernimmt die Post, so spart man sich gleich die Portogebühren. Sogar die Eröffnung kann daher kostenfrei durchgeführt werden. Wie der Kunde letzten Endes sein Tagesgeldkonto füttert, bleibt ihm selbst überlassen. Bereits ab dem ersten Euro werden die angekündigten und garantierten Zinsen gezahlt. So besteht die Aussicht auf einen monatlichen Sparplan beispielsweise oder aber man legt einen bestimmten Betrag auf das Konto und lässt sich das gutgeschriebene Gehalt verzinsen. Kommt es zur Zinsausschüttung, kann sich mit Sicherheit ein kleinerer Wunsch erfüllt werden. Wegen der täglichen Verfügbarkeit über sein Guthaben ist das Tagesgeldkonto eines der beliebtesten Anlageprodukte der Banken. Fast jeder, der ein Girokonto hat oder gerade eröffnet, bekommt ein Tagesgeldkonto dazu – gratis.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -