Zinssenkung

Senkung der Zinsen bei der DenizBank

20. August 2013

Während andere Banken derzeit mit Erhöhungen locken, sieht es bei der DenizBank Deutschland ganz anders aus. Auch sie hat den Rotstift gezückt und macht aber eine Senkung daraus. Betroffen von der Senkung sind das Tagesgeldkonto, wie auch das Festgeldkonto.

Tagesgeldkonto und der neue Zinssatz
Bisher durften sich Kunden über einen Zinssatz von 1,40 Prozent freuen. Doch seit dem 20.08.2013
gibt es für die Anlage nur noch 1,30 Prozent an Zinsen. Dennoch liegt der Zinssatz im Vergleich zu anderen Banken recht hoch, sodass sich eine Anlage hier immer noch lohnt. Die Mindestanlagesumme liegt bei 1.000 Euro. Nach oben hin ist die Summe auf 500.000 Euro begrenzt. Dennoch ist das Geld jederzeit verfügbar und man profitiert von den hohen Zinsen. Die Führung und auch die Eröffnung des Kontos sind gebührenfrei.

Konditionen und neue Zinssätze für das Festgeldkonto
Auch beim Festgeldkonto haben sich die Zinsen geändert. Hier gab es ebenfalls eine Senkung, die man jedoch noch verschmerzen kann, denn die Zinsen liegen immer noch sehr hoch. Betroffen sind nur Laufzeiten bis 18 Monate. Die Konditionen sind sonst gleich geblieben. Das bedeutet, dass man weiterhin eine Mindestanlagesumme von 1.000 Euro benötigt. Maximal kann man für die gesamte Laufzeit von 10 Jahren eine Anlage in Höhe von 1.000.000 Euro anlegen. Laufzeiten liegen zwischen 3 Monaten und 10 Jahren. Die Zinsen richten sich nach der jeweiligen Laufzeit und sehen seit der Änderung am 20.08.2013 wie folgt aus:

Laufzeit Zinsen ab 20.08.2013
3 Monate 1,300 % p.a.
6 Monate 1,400 % p.a.
9 Monate 1,500 % p.a.
12 Monate 1,600 % p.a.
18 Monate 1,700 % p.a.
2 Jahre 1,900 % p.a.
3 Jahre 2,150 % p.a.
4 Jahre 2,200 % p.a.
5 Jahre 2,300 % p.a.
6 Jahre 2,400 % p.a.
7 Jahre 2,500 % p.a.
8 Jahre 2,600 % p.a.
9 Jahre 2,700 % p.a.
10 Jahre 2,800 % p.a.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -