ingdiba

Bei der ING-DiBa gibt es höhere Zinsen beim Tages- und Festgeld

15. Juli 2011

Am 15. Juli 2011 ist es bei der ING-DiBa soweit und es gibt höhere Zinsen für jeden Neukunden. Davon betroffen sind mehrere Änderungen, die ein Kunde für sich nutzbar machen kann. Doch allgemein lässt sich feststellen, dass eine Erhöhung von 25 Basispunkte für alle Bereiche zutrifft. Der Spitzenzinssatz wird bei 2,50 % p.A. festgesetzt, dieser greift für einen Anlagezeitraum von einem Jahr und einer Anlagesumme von mindestens 50.000 €. Wer in der Lage ist, eine so hohe Summe über 12 Monate fest anzulegen, kann die Renditen auch erhöhen.

Leitzinserhöhung an den Kunden gegeben
Der Grund der aktuellen Zinserhöhung liegt in der Leitzinserhöhung der EZB. Diese bietet die Hälfte der Zinssätze der Anbieter am Markt. Man kann also sagen, dass die Anbieter, die zurzeit nicht ihre Zinssätze erhöhen, die Leitzinserhöhung im eigenen Hause belassen und diese nicht an den Kunden weitergeben. Jeder Bestandskunde kann sich an dieser Stelle eine eigene Meinung bilden.

Hohe Mindestanlage aufbringen
Neben dem Vorzug der hohen Zinsen bei hohen Mindestanlagesummen, folgen ebenso zahlreiche Vorteile, denn die Kontoführung ist benutzerfreundlich und kostenfrei. Es fallen für Neu- und Bestandskunden keinerlei Kosten an. Entscheidet man sich für eine der drei Laufzeiten – 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate – so muss man nur einen hohen Betrage aufbringen, das die Mindestanlagesumme bei 10.000 € liegt. Jedoch gibt es in diesem Bereich keinen Maximalbetrag. Das Tagesgeldkonto der ING-DiBa dient im Festgeldbereich als Referenz- und Verrechnungskonto. Natürlich greift auch bei der ING-DiBa auch die Einlagensicherung, diese greift bei dem privaten Vermögen und sichert dies gegen einen Bankrott der Bank ab. Kommt es im Ernstfall dazu, so geht das gesamte Vermögen zurück an den Kunden. Hinzu kommen noch die aufgelaufenen Zinsen.

Eigenschaften der ING-DiBa auf einem Blick:
-    Zinsen bei 2,50 % p.A.
-    Laufzeiten: 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate
-    Maximalbetrag entfällt
-    Minimalanlage von 10.000 €
-    keinerlei Grundgebühr bei der Kontoführung
-    Tagesgeld als Verrechnungskonto

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -