Neue Konditionen bei der TARGOBANK

7. Juni 2013

Die TARGOBANK ändert seine Konditionen bei den Produkten Tagesgeldkonto, Festgeldkonto und Doppelzins-Sparen. So werden die Zinsen hier angepasst, nachdem auch der Leitzins der EZB sich gesenkt hat. Diese Senkung wird nun an die Kunden weitergegeben.

Tagesgeldkonto:
Das Tagesgeldkonto ist für jeden nutzbar. Bis zu einem Guthaben von bis zu 250.000 Euro erhalten Kunden einen Standardzins von 0,35 Prozent. Wird eine Anlage von mehr als 50.000 Euro angelegt, gibt es bei der TARGOBANK einen Sonderzins, wenn zumindest teilweise diese Anlage auf ein Depotbestand fällt. So wird hier der Folgemonat mit einem Vorzugszinssatz von 0,7 Prozent verzinst. Bei Anlagen über 250.000 Euro gibt es einen Zinssatz von 0,15 Prozent. Die Eröffnung und Führung des Kontos ist hier kostenlos.

Festgeldkonto:
Auch das Festgeldkonto bei der TARGOBANK hat eine Zinsänderung zu verbuchen. Die anderen Konditionen bleiben hier jedoch erhalten. Die Laufzeiten liegen zwischen 7 Tagen und 6 Jahren. Die Mindestanlagesumme beträgt 2500 Euro. Die Zinsen beim Festgeld sind nach der Laufzeit gestaffelt und sehen wie folgt aus:

1 Woche 0,10% p.a.
1 Monat 0,20% p.a.
3 Monate 0,25% p.a.
6 Monate 0,30% p.a.
1 Jahr 0,45% p.a.
2 Jahre 0,90% p.a.
3 Jahre 1,30% p.a.
4 Jahre 1,70% p.a.
5 Jahre 2,15% p.a.
6 Jahre 2,25% p.a.

Doppelzins-Sparen:
Auch beim Doppelzins-Sparen ändern sich die Konditionen. Der neue Basis-Zins beträgt 0,40 Prozent bis zu einem Guthaben von 250.000 Euro. Wird das Sparguthaben innerhalb eines Jahres um 600 Euro erhöht, dann verdoppelt sich der Zinssatz. Fällt die Eröffnung des Kontos innerhalb eines Jahres, werden die Tage angerechnet und dementsprechend verzinst.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen