1822

1822direkt - Maximaleinlage beim Tagesgeld wird erhöht

6. September 2008

Ab dem 06.09.2008 ändert zwar die 1822direkt nicht ihren Tageszinssatz, jedoch die Maximaleinlage, was sich wiederum auf das gesamte Produkt “Tagesgeldkonto” auswirkt. Mit dem aktuellen Tageszinssatz von 5,05 Prozent liegt die Platzierung dieser Bank auf dem dritten Platz bei einem Tagesgeldvergleich. Die Maximaleinlage von 50000 Euro wurde um eine Null verlängert und somit liegt die Einlage jetzt bei 500000 Euro, die Kunden auf das Tagesgeldkonto einzahlen können. Aktuell ist damit die 1822direkt die einzige Bank, welche einen solch hohen Maximaleinlage anbietet. Dafür wird dieses Produkt auch für die Großkunden sehr interessant, da wesentlich höhere Zinsgewinne einzufahren sind. Garantiert wird dieser Zinssatz von 5,05 Prozent für die ersten sechs Monate nach der Kontoeröffnung. Das bedeutet dass dieses Angebot nur für Neukunden vorgesehen ist.

Guthaben auf Tagesgeldkonto selbst bestimmen
Neukunde ist, wie bei allen anderen Banken ebenfalls, ein Kunde der in dem letzten halben Jahr kein Konto bei der 1822direkt hatte. Das Tagesgeldkonto ist ein weit verbreitetes Produkt der Banken, welches sich einer sehr hohen Resonanz erfreut. Die Banken buhlen gegenseitig um den höchsten Zinssatz und damit um Neukunden. Diese Art der Geldanlage ist darüber hinaus sehr beliebt, weil es mit einer tägliche Verfügbarkeit überzeugen kann. Es muss nicht das ersparte Geld fest angelegt werden und ist beispielsweise für die nächsten sieben Jahre nicht greifbar. Beim Tagesgeldkonto ist es anders, denn der Kunde kann jeden Tag auf sein Guthaben zugreifen, wenn er das möchte oder muss. Es ist jedoch daran zu denken, dass die Gewinnspanne reduziert wird, da die Zinszahlung selbstverständlich nur auf das vorhandene Guthaben erfolgen kann.

Kostenfreies PostIdentVerfahren bei der 1822direkt
Die kostenlose Führung vom Tagesgeldkonto ist darüber hinaus nur für die Organisation und Verwaltung des Kontos gedacht. Umbuchungen auf das Referenzkonto, welches in den meisten Fällen ein Gehaltskonto ist, können ebenfalls ohne anfallende Gebühren vorgenommen werden. Die 1822direkt hat zudem für das Tagesgeldkonto keine Mindesteinlage vorgesehen. Damit wird direkt ab dem ersten Euro der sagenhafte Zinssatz gezahlt. Besonders interessant ist dieses Produkt der Bank für die sogenannten Tagesgeldhopper, die sich das beste Angebot am Markt herauspicken und ihr Geld für den Zeitraum der Zinsgarantie anlegen. Die Kontoeröffnung ist sehr einfach. Dieses kann beispielsweise online geschehen. Dazu ruft man die Homepage der 1822direkt auf und klickt auf den entsprechenden Button. Hier müssen nun die persönlichen Daten eingetragen werden und in den meisten Fällen ist der Abschluss mit einem PostIdentVerfahren erledigt. Dazu wird bei einer Postfiliale der zugesandte Coupon abgegeben, der Personalausweis vorgelegt und die Unterlagen werden kostenfrei wieder an die Bank geschickt.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -