ingdiba

Zinsanpassungen bei der ING-DiBa zum 03.01.2013

4. Januar 2013

Die ING-DiBa hat zum 01.03.2013 ihre Zinsen angepasst. Betroffen hiervon ist das Produkt Festgeld. Die neuen Zinssätze richten sich nach der Laufzeit und der Höhe des Anlagebetrages. So ergibt sich folgende Übersicht:

3 Monate:
Ab 10.000 € 1,00 % p.a.
Ab 25.000 € 1,00 % p.a.
Ab 50.000 € 1,00 % p.a.

6 Monate:
Ab 10.000 € 1,10 % p.a.
Ab 25.000 € 1,20 % p.a.
Ab 50.000 € 1,30 % p.a.

12 Monate:*
Ab 10.000 € 1,15 % p.a.
Ab 25.000 € 1,25 % p.a.
Ab 50.000 € 1,40 % p.a.

Konditionen bei der ING-DiBa
Möchte man ein Festgeldkonto bei der ING-DiBa abschließen, dann sind einige Vorraussetzungen zu erfüllen. Zum einen muss man ein Referenzkonto besitzen. Das kann ein Girokonto bei einer Bank sein. Zum anderen muss eine Anlagesumme von mindestens 10.000 Euro vorhanden sein. Nach oben hin gibt es keine Grenze. Eine Eröffnung kann einfach online erfolgen. Der Anlagebetrag ist fix, das heißt, er kann nicht während der Laufzeit aufgestockt werden. Die Bank rät hier zu einem weiteren Festgeldkonto. Die Zinsen werden erst zum Ende der Laufzeit gutgeschrieben. Es gibt hier daher keinen Zinseszinseffekt.

Grundabsicherung bei der ING-DiBa
Vom Gesetz her ist jede Bank verpflichtet eine Grundabsicherung anzubieten, und zwar maximal 100.000 Euro pro Person. Diese erfolgt durch die Mitgliedschaft der Bank bei der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken. Zusätzlich ist die ING-DiBa Mitglied bei dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Somit dürfen Kunden bei Anlagen auf eine Absicherung auf bis zu 1,49 Milliarden Euro sich freuen. Aus diesem Grund ist eine Anlage bei der ING-DiBa sicher und zu empfehlen.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -