Zinssenkung

Zinssenkung bei der MoneYou ab dem 01.08.2013!

30. Juli 2013

Wieder zeigt eine Bank, dass Zinsen nicht mehr oben bleiben. Wie viele andere Banken in der letzten Zeit auch, setzt nun die MoneYou Bank ihren Rotstift an und senkt die Zinsen. Betroffen sind die Produkte Tagesgeldkonto und Festgeldkonto.

Neue Tagesgeldkontokonditionen
Ab dem 01.08.2013 erhalten Tagesgeldkunden statt der bisherigen 1,55 Prozent nur noch 1,45 Prozent. Im Vergleich zu anderen Banken liegt die MoneYou jedoch noch weit vorne, wenn es um hohe Zinsen geht. Auch die anderen Konditionen können sich sehen lassen. Bereits ab dem ersten Euro gibt es hier Zinsen. Die Maximalanlage pro Kunde liegt bei 1.000.000 Euro. Die Zinsen werden pro Quartal ausbezahlt. Zielsparen ist hier ebenfalls möglich, denn es gibt bis zu 5 Unterkonten unter einer Kontonummer. Für junge Kunden sorgt eine App dafür, dass man jederzeit auf sein Tagesgeldkonto zugreifen kann. Die Absicherung der Anlage erfolgt über den niederländischen Einlagensicherungsfonds von bis zu 100.000 Euro pro Kunde. Die Zinsen gelten für Bestandskunden, sowie auch für Neukunden.

Neue Festgeldkontokonditionen ab dem 01.08.2013
Neben dem Tagesgeldkonto gibt es beim Festgeldkonto ebenfalls Änderungen. Hier wird der Zinssatz auch gesenkt. Für sechs Monate Laufzeit gab es bisher 1,60 Prozent. Diese sinken auf 1,50 Prozent ab dem 01.08.2013. Auch bei einer Laufzeit von 12 Monaten gibt es nicht mehr die 1,70 Prozent, sondern nur noch 1,60 Prozent. Alle anderen Konditionen bleiben erhalten. So wird eine Mindestanlage von 500 Euro benötigt. Nach oben hin ist die Summe auf 1.000.000 Euro begrenzt. Auch hier wird durch die niederländische Einlagensicherung das Geld bis zu einer Summe von 100.000 Euro abgesichert. Bei einer vorzeitigen Verfügung wird das Kapital mit 1,0 Prozent verzinst. Ansonsten erfolgt die Zinszahlung am Ende der Laufzeit.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -