Zinserhöhung

Zinsänderung bei der SWK Bank zum 01.07.2013

28. Juni 2013

Anleger dürfen sich freuen, denn die SWK Bank erhöht die Zinsen. Betroffen ist hier das Festgeldkonto. Wer also längerfristig sein Geld anlegen möchte, der sollte noch bis zum 01.07.2013 warten und sich die neuen Zinssätze sichern.

Welche Zinssätze ändern sich?
Bei der Erhöhung, die ab dem 01.07.2013 erfolgt, sind nicht alle Zinssätze betroffen. Derzeit sind diese ausgerichtet auf die Laufzeit. So beginnen die Laufzeiten des Festgeldkontos mit 6 Monaten und enden bei 72 Monaten. Die Zinssätze sind gestaffelt und beginnen bei 1,20 Prozent und enden bei 2,00 Prozent. Je nach Laufzeit sind die Zinsen verschieden. Die Änderungen sehen im Überblick wie folgt aus:

6 Monate 1,20%
12 Monate 1,20%
24 Monate 1,50% (alt 1,30%)
36 Monate 2,00% (alt 1,70%)
48 Monate 2,10% (alt 1,80%)
60 Monate 1,90%
72 Monate 2,00%

Festgeld-Konto mit seinen Produktvorteilen
Wer sich für ein Festgeldkonto bei der SWK Bank entscheidet, der kann nur profitieren. Nicht nur die neuen Zinssätze locken zum Anlegen, sondern auch die Sicherheit, dass die Zinssätze für die gesamte Laufzeit garantiert sind. Die Kontoführung und auch die Eröffnung sind gebührenfrei. Die Zinsen werden auf das Festgeldkonto am Ende der Laufzeit ausbezahlt. Für die Eröffnung des Kontos wird eine Mindestanlage von 10000 Euro benötigt. Möchte man vorher schon wissen, wie hoch die Zinsen am Ende der Laufzeit sind, kann man den Onlinezinsrechner auf der Homepage der Bank nutzen. Anlagebetrag und Laufzeit eingeben und die Zinsen am Ende der Laufzeit werden errechnet. So kann man vorher genau ermitteln, was am Ende herauskommt. Dank Einlagensicherung sind die Anlagen bis zu einem Wert von 100.000 Euro abgesichert.

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen


Schlagworte:  - -