Interbankenhandel

Wer sich mit dem Thema Tagesgeld auseinandersetzt wird früher oder später mit ziemlicher Sicherheit auch auf den Begriff “Interbankenhandel” stoßen. Was aber verbirgt sich hinter diesem Begriff eigentlich genau?

Nun, Interbankenhandel ist letztlich ein Begriff, der zur Definition von Tagesgeld gehört. Holen wir etwas aus: Banken leben vom Leihen und Verleihen von Geld, soweit ist das wohl jedem bekannt. Was aber passiert eigentlich, wenn eine Bank im Verlauf eines Geschäftstages feststellt, dass nicht mehr genügend Geld in den Kassen ist? Nun, in diesem Fall ist die Lösung eine ganz einfache: Die Bank besorgt sich einen Kredit, z.B. von der jeweiligen Zentralbank, in Europa der EZB. Die EZB verleiht kurzfristige Gelder für einen bestimmten Zinssatz, der auch als EURIBOR bezeichnet wird. Da jedoch nicht immer alle Banken gleichermaßen von einem solchen akuten Geldbedarf betroffen sind, haben die Geldhäuser auch einen eigenen Handel auf die Beine gestellt, den Interbankenhandel. Interbankenhandel bezeichnet als jegliche Transaktionen zwischen zweier oder mehr Banken, unabhängig davon wie diese abgewickelt werden und in welcher Währung sie erfolgen.

Aber ist das Geld denn dabei auch sicher?

Ja, der Interbankenhandel ist in Deutschland nur mit solchen Banken erlaubt, die alle nach deutschem Recht arbeiten, also auch einen entsprechenden Sicherungsfonds für die Kundengelder haben. Auch wenn man denken könnte, dass das eigene Geld ja verliehen wird, ist es die ganze Zeit über bei der eigenen Bank abrufbar und auch der Kontostand zeigt immer das aktuelle Guthaben. Der Interbankenhandel läuft völlig im Hintergrund. Möchte ein Kunde sein Geld haben, tritt sein Kreditinstitut dafür ein – auch wenn gerade viel Geld verliehen ist. Und auch bei einer evtl. Pleite eines der Kreditinstitute, dem Geld geliehen wurde, tritt das eigene Kreditinstitut ein und zahlt das Geld an den Kunden zurück – im schlimmsten Fall über den jeweiligen Sicherungsfonds.

← zurück zum Lexikon

Tagesgeldkonten vergleichenFestgeldkonten vergleichen