netbank

Netbank

Die Netbank war 1999 das erste Kreditinstitut, das den Weg ins Internet gefunden und Bankprodukte online angeboten hat. Diese umfassende Erfahrung nutzt das Geldhaus heute, um seinen Kunden verschiedene Bankangebote zu unterbreiten, die sich durch attraktive Konditionen, übersichtliche Vertragsbedingungen und einfache Verwaltung auszeichnen. Eine stetige Weiterentwicklung der Produkte sorgt zudem dafür, dass die Netbank der Konkurrenz immer einen Schritt voraus ist.

Die Netbank wurde im Jahr 1998 durch sieben Sparda-Banken gegründet und erhielt sofort die Vollbank-Linzenz, um Bankprodukte aus jedem Bereich anbieten zu können. Als erstes Kreditinstitut in Deutschland startete die Netbank dann 1999 als erste Internetbank. Zum Angebote gehörte zu Beginn ein Depot-Pauschalpreismodell, welches Tradern und Anlegern das kostengünstige Handeln mit Wertpapieren ermöglichte. Die Produktpalette wurde in den folgenden Jahren stetig erweitert und reicht heute vom Girokonto über das Tagesgeld bis hin zum Festgeldkonto. Auch zinsgünstige Kredite, die zur Finanzierung von Autos, Möbeln oder Reisen genutzt werden können, stehen über das Internet zur Verfügung und können online abgeschlossen werden. Für die langfristige Vermögensanlage offeriert das Institut auch Sparbriefe sowie den Kauf von Edelmetallen, um auch in alternativen Anlagen investieren zu können. Bausparverträge, die für künftige Wohnbaufinanzierungen ideal sind, runden das Angebot ab.
Einfache Produkte und die Unabhängigkeit, diese immer und jederzeit abschließen zu können, sorgten dafür, dass die Bank zum fünfjährigen Jubiläum bereits ihren 50.000. Kunden begrüßen konnte, per heute werden mehr als 150.000 Kunden betreut.

Die wichtigsten Informationen zur Netbank im Überblick:

  • erste deutsche Direktbank, die 1999 ihren Geschäftsbetrieb startete
  • mittlerweile werden mehr als 150.000 Kunden betreut
  • weitreichendes Produktangebot, bestehend aus Girokonten, Geldanlagen, Krediten und Bausparen
  • attraktive Konditionen durch Verzicht auf Filialen und schlanke Kostenstruktur
  • innovative Produkte sorgen für stetig neue und zufriedene Kunden
  • kostenloses Onlinebanking mit bequemer Kontoverwaltung über das Internet

Die Einlagensicherung der Netbank

Verlässlichkeit und Sicherheit gehört für viele Bankkunden zu den wichtigsten Tugenden eines Kreditinstituts. Auch die Netbank beherzigt die Wünsche ihrer Kunden und schützt die Einlagengelder umfassend, sodass selbst bei einer Insolvenz keine Verluste entstehen.

Als in Deutschland ansässiges Kreditinstitut kann die Bank die Garantie des deutschen Staates für sich nutzen, der Anlagen auf deutschen Banken bis zu 100.000 Euro schützt.

Darüber hinaus tut die Netbank aber auch selbst etwas für die Sicherheit ihrer Kunden und hat sich daher für die Mitgliedschaft im Bankenverband entschieden. Der Einlagensicherungsfonds sichert die Einlagen mit mehr als sieben Millionen Euro pro Anleger und sorgt so dafür, dass wirklich jeder Kunde in beliebiger Höhe investieren und sichere Bankgeschäfte betreiben kann.

Die Auszeichnungen der Netbank

Als erste Direktbank besitzt die Netbank natürlich umfassende Erfahrungen in der Konzeption von Bankprodukten. In unabhängigen Tests wird regelmäßig bestätigt, dass diese Produkte den Anforderungen der Kunden entsprechend und durch günstige und attraktive Konditionen überzeugen.

Focus Money beispielsweise kürte das Girokonto der Bank als “Bestes Online-Girokonto” (Ausgabe 11/2012), das Handelsblatt wählte den Ratenkredit der Netbank zum “Besten Ratenkredit” (12/2011). In den Kategorien Ratenkredite und Wertpapiere wurde die Netbank im Jahr 2011 sogar als “Beste Direktbank des Jahres” ausgezeichnet. Auch die Tages- und Festgeldkonten überzeugen in regelmäßigen Vergleichen und können hier Bestnoten erzielen.

Die Netbank – eine Vollbank mit innovativen Konzepten

Seit ihrer Gründung vor nun fast 15 Jahren ist die Netbank im Dienste ihrer Kunden unterwegs. Im Vordergrund steht zu jeder Zeit die Kundenzufriedenheit, die durch einfache und übersichtliche Produkte und natürlich beste Konditionen erreicht werden soll. Dieses Ziel konnte bereits in vielen Segmenten erreicht werden. Um noch mehr Kunden für sich zu begeistern, werden stetig neue Produkte entwickelt, die den Bedürfnissen der Sparer oder Kreditnehmer entsprechen.

Als Vollbank ist die Netbank damit durchaus eine Alternative zur Filialbank vor Ort, denn hier können Bankkunden alle Finanzprodukte abschließen und diese auch noch bequem von zu Hause aus verwalten.